Kulmbach - Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht merken, was die Corona-Pandemie uns genommen hat. Soziale Kontakte. Kulturveranstaltungen. Reisen. Besonders schlimm trifft es diejenigen, denen das Virus einen geliebten Menschen genommen hat. In vielen Fällen gibt es kaum Möglichkeiten für die Hinterbliebenen, sich angemessen von den Verstorbenen zu verabschieden. Kein offener Sarg. Kein letztes Berühren. Abstand halten. So lautet das Protokoll bei Beerdigungen, wenn ein Mensch wegen oder an einer Corona-Erkrankung starb.