Corona Erneut zwei Todesfälle in Hof

Die Sieben-Tages-Inzidenz bleibt im Hofer Land weiterhin hoch. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Ein 68-jähriger Hofer und eine 86-jährige Hoferin haben eine Corona-Infektion nicht überlebt. Am Donnerstag sind in Hof - 124 neue Corona-Fälle bekannt geworden. Die Inzidenz sinkt nur um wenige Punkte. Die Stadt Hof ist bundesweit immer noch Spitzenreiter.

Hof - 124 neue Corona-Fälle sind am Donnerstag im Hofer Land bekannt geworden. 83 der Betroffenen stammen aus dem Landkreis, 41 aus Hof. Laut den Behörden konnten 26 Personen anderen Infizierten als Kontaktpersonen zugeordnet werden. Ein Fall geht auf ein Seniorenheim zurück, einer ist in einer Jugend- und Kindereinrichtung aufgetreten, ein Fall steht in Zusammenhang mit einer Firma. Die Zahl der bisher festgestellten Corona-Fälle in Stadt und Landkreis Hof steigt auf 8943.

Außerdem melden die Behörden erneut zwei weitere Todesfälle aus der Stadt Hof. Demnach sind ein 68-jähriger Hofer am und eine 86-jährige Hoferin mit dem Corona-Virus verstorben. Die Zahl der Todesfälle von Infizierten steigt damit auf 227.

Am Donnerstag haben aber auch viele Menschen ihre Infektion überstanden: 97 Personen wurden wieder aus der häuslichen Isolierung entlassen, damit gelten 7405 Personen als genesen. Aktuell gibt es 1311 Corona-Fälle, im Landkreis 806, in der Stadt Hof 505.

Die Sieben-Tages-Inzidenzwerte (Berechnung laut RKI) liegen am Donnerstag:

• Landkreis Hof: 474,7 (Vortag 458,86)

• Stadt Hof: 567,4 (Vortag: 573,92)

Bei der Sieben-Tagesinzidenz ist die Stadt Hof auch am Donnerstag immer noch der bundesweite Spitzenreiter. Dahinter folgen Greiz mit einer Inzidenz von 532,87 und dann bereits der Landkreis Hof. Die nachfolgenden Regionen liegen unter der 400er-Marke.

Autor

 

Bilder