Corona Hof und Helmbrechts impfen auch an den Feiertagen

Die Impfzentren in Hof und Helmbrechts haben auch über die Feiertage geöffnet. Foto: dpa/Georg Wendt

Die Impfzentren haben auch an den Feiertagen geöffnet. Die Teams wollen jeden Tag die Kapazitäten voll ausschöpfen. Bis 7. April ist die Vollauslastung in Hof und Helmbrechts gesichert.

Hof - Keine Osterpause beim Impfen: Das Hofer Impfzentrum und die neue Zweigstelle in Helmbrechts arbeiten auch an Ostern im Vollbetrieb, wie es in einer Mitteilung des Landkreises heißt. „Das Impfzentrum hat sieben Tage die Woche geöffnet. Auch an Ostern“, sagt Stefanie Schulze, Sprecherin des Landkreises. Demnach wird auch in den nächsten Tagen die Kapazität der Impfzentren voll ausgeschöpft – das sind etwa 750 Menschen in Hof und 300 in Helmbrechts täglich. In einigen anderen Regionen schließen laut Medienberichten die Impfzentren über die Osterfeiertage. In Brandenburg beispielsweise schließen alle elf Zentren. Als Grund wird Impfstoffmangel genannt. In Hof ist laut den Behörden die Vollauslastung bis einschließlich 7. April gesichert.

Insgesamt steht das Hofer Land bei der Impfung im bundes- und landesweiten Vergleich recht gut da: Etwa 15 Prozent der Menschen in Stadt und Landkreis Hof haben bereits eine Erstimpfung erhalten. Bayernweit sind es etwa 11,8 Prozent und deutschlandweit rund 11,6 Prozent.

Autor

 

Bilder