Corona im Hofer Land Drei weitere Seniorinnen erliegen dem Virus

Ein Bett auf einer Intensivstation. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa

In der Stadt und im Landkreis Hof sind drei weitere Seniorinnen an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 20 weitere Personen wurden positiv getestet.

Stadt und Landkreis Hof - Auch am Samstag meldet das Hofer Gesundheitsamt drei weitere Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Dabei handelt es sich um eine 93-Jährige und um eine 85-Jährige aus der Stadt sowie eine 85-jährige Seniorin aus dem Landkreis. Die Zahl der Todesfälle von Corona-Infizierten im Hofer Land steigt damit auf 149 an.

Zudem wurden 20 weitere Menschen im Hofer Land positiv auf das Virus getestet. Davon kommen neun aus dem Landkreis, elf Fälle aus der Stadt. Unter anderem wurden im Seniorenheim "Haus am Klosterhof" in Hof wurden drei weitere Bewohner und ein Mitarbeiter positiv getestet. Dort sind aktuell 46 Fälle bekannt. Im Seniorenwohnpark Bad Steben ist ebenfalls ein weiterer Bewohner positiv getestet worden. In dieser Einrichtung sind aktuell neun Fälle bekannt.

Die Zahl der bisher festgestellten Corona-Fälle im Landkreis und der Stadt Hof insgesamt steigt damit auf 4423 Personen. Da 62 Personen wieder aus der häuslichen Isolierung entlassen werden konnten, liegt die Zahl der aktuellen Fälle bei 596 Personen. 3678 Personen gelten als genesen.

Die 596 Fälle verteilen sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

Landkreis Hof: 335

Stadt Hof: 261

Es ergeben sich folgende 7-Tages-Inzidenzwerte (Berechnung laut RKI):

Landkreis Hof: 194,1

Stadt Hof: 233,5

Sowohl in der Stadt als auch im Landkreis Hof gilt aktuell die 15-Kilometer-Regel. Diese kann erst dann außer Kraft gesetzt werden, wenn der 7-Tage-Inzidentwert mindestens sieben Tage in Folge unter 200 liegt.

 
 

Bilder