Corona-Impfungen Hof: MVZ-Praxen stellen digitale Zertifikate aus

Symbolbild: Impfzertifikat Foto: dpa/Stefan Puchner

Ab nächster Woche erhalten alle Patienten, die sich in einer Praxis der medizinischen Versorgungszentren Hochfranken impfen ließen, ein digitales Impfzertifikat. Es kann allerdings zu längeren Wartezeiten kommen.

Hof - Die Praxen der medizinischen Versorgungszentren Hochfranken haben in den letzten Monaten einige Impfungen verteilt. Nun sollen alle Patienten, die eine Dosis erhalten haben, nachträglich die digitalen Impfzertifikate ausgedruckt und die dazu notwendigen QR Codes postalisch zugeschickt bekommen. Das teilt das MVZ mit.

Da es sich unter anderem durch die Sonder-Impf-Aktion mit 100 Dosen von Johnson&Johnson am 11. Juni im Münchberger MVZ-Gausarztzentrum, wir berichteten, um einige Patienten handelt, die mit dem Zertifikat versorgt werden müssen, kündigt das MVZ schon jetzt längere Wartezeiten an.

„Wir haben bereits begonnen die ersten Zertifikate zu erstellen.“, sagt Firas Khoury, Arzt im MVZ-Hausarztzentrum Münchberg. Er betont: „Alle bei uns geimpften Patienten brauchen sich um nichts weiter zu kümmern.“ Allerdings werde es etwas dauern, bis jeder sein Zertifikat in den Händen halten kann. „Wir bitten deshalb um etwas Geduld, arbeiten aber mit Hochdruck an der Erstellung.“, verspricht Khoury.

Autor

 

Bilder