Landkreis Wunsiedel Corona: Inzidenz sinkt erneut

 Foto: dpa

18 neue Corona-Fälle und einen Todesfall meldet das Landratsamt Wunsiedel am Mittwoch. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 141,8.

Wunsiedel - Nach wie vor sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Wunsiedel, wenn auch nur leicht. Von Dienstag auf Mittwoch ist die Zahl um 1,3 auf 141,8 gesunken. Dennoch: Die Corona-Pandemie klingt im Landkreis Wunsiedel offenbar noch lange nicht richtig ab. Am Mittwoch hat das Gesundheitsamt erneut 18 neue Fälle gemeldet. Derzeit sind 258 Menschen erkrankt. Auch einen weiteren Todesfall gab es. Gestorben ist ein 60 Jahre alter Mann mit bekannten Vorerkrankungen. Am Dienstag wurden im Impfzentrum 633 Menschen geimpft. Damit haben im Landkreis Wunsiedel bislang 18 541 Bürger mindestens eine Impfung erhalten. Derzeit müssen 24 an Covid-19 Erkrankte stationär im Klinikum Fichtelgebirge behandelt werden, davon fünf intensivmedizinisch.

Wie das Landratsamt mitteilt, kann die Behörde aktuell keine Schnelltests mehr an Betriebe abgeben, da die Kapazitäten erschöpft sind. Seit Januar hat das Landratsamt 180 000 Schnelltests an die örtlichen Unternehmen abgegeben, das ist weit mehr als andere Regionen.

 

Bilder