Corona-Pandemie 7-Tage-Inzidenz: Landkreis Hof unter 100

Die gesammelten Corona-Proben einer Grundschule kommen ins Labor. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Hof liegt seit dem 12.05.21 unter dem Schwellenwert 100. Bleibt der Wert weiterhin konstant unter 100, treten Öffnungsschritte und Erleichterungen in Kraft.

Hof - In Stadt und Landkreis Hof sind 28 weitere Personen Corona-positiv getestet worden. Das gibt die Pressestelle des Landratsamts am Donnerstag bekannt. Von den positiv Getesteten entfallen 13 auf den Landkreis und 15 auf die Stadt Hof. Zwölf Personen waren als Kontaktpersonen bekannt. Ein Fall hat Bezug zu einem Alten-/Pflegeheim.

Die Zahl der bisher festgestellten Corona-Fälle im Landkreis und der Stadt Hof steigt damit auf 10.086. Da 44 Personen wieder aus der häuslichen Isolierung entlassen werden konnten, liegt die Zahl der aktuellen Fälle bei 474 Personen. 9.347 Personen gelten als genesen.

Seit Beginn der Impfungen wurden im Hofer Land insgesamt 86.365 Impfungen (durch Impfzentren und Hausarztpraxen) durchgeführt, davon 70.081 Erstimpfungen. Die Impfquote nach Erstimpfungen liegt damit aktuell bei 49,8 Prozent der Gesamtbevölkerung (Vergleich Bayern 34,9 Prozent, Deutschland 34,3 Prozent). Die Impfquote der impffähigen über 16-Jährigen liegt bei 57,52 Prozent.

Die 474 aktiven Fälle verteilen sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

Landkreis Hof: 276

Stadt Hof: 198

7-Tages-Inzidenzwerte (Berechnung laut RKI):

Landkreis Hof: 84,4

Stadt Hof: 141,8

Der 7-Tage-Inzidenzwert des Landkreises Hof liegt seit dem 12.05.21 unter dem Schwellenwert 100. Liegt der Inzidenzwert an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 100, treten nach weiteren zwei Tagen Öffnungsschritte und Erleichterungen in Kraft, die zunächst offiziell bekannt gegeben werden müssen. Dies ist also frühestens am kommenden Dienstag (18. Mai 2021) der Fall.

Autor

 

Bilder