Corona-Verstoß um Mitternacht Thiersheim: Betrunkene wollen Brandort "besichtigen"

Zwei schaulustige Fahrradfahrer sind in der Nacht zum Samstag gegen Mitternacht in Thiersheim unterwegs.

Thiersheim/Marktredwitz/Selb - Die Betrunkenen wollten eigenen Angaben zufolge in Thiersheim den Brandort „besichtigen“. Am Freitag waren dort bei einem Feuer eine 63-Jährige und ihre 39-jährige Tochter ums Leben gekommen. Die beiden Radfahrer erhalten jeweils eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Im Großen und Ganzen sei die "Freinacht" für die Marktredwitzer Polizei aber vergleichsweise ruhig verlaufen. Das habe den Polizeibeamten in die Karten gespielt, da bis tief in die Nacht zahlreiche Einsatzkräfte bei dem Großbrand in Thiersheim gebunden und in den frühen Morgenstunden bereits wieder bei einem neuen Brand in einem Nachbargebäude gefordert waren. Lediglich einige weitere uneinsichtige Bürger in Selb erhalten Anzeigen, weil sie gegen die Kontaktbeschränkungen beziehungsweise die nächtliche Ausgangssperre verstoßen hatten.

Autor

 

Bilder