Coronavirus 42 Schüler der Hofer Eichendorff-Schule müssen in Quarantäne

Neun weitere Personen sind in Stadt und Landkreis Hof positiv auf eine Infektion mit Covid-19 getestet. Foto: picture alliance/dpa/APA/Barbara Gindl

Ein Schüler der 3. Klassen wurde positiv auf das Virus getestet. Insgesamt 44 Kontaktpersonen müssen in Quarantäne. Am Dienstag  zehn Menschen in Stadt und Landkreis Hof positiv auf das Virus getestet worden, es gab einen Todesfall.

Hof/Landkreis - Ein Schüler der 3. Klassen der Eichendorff-Schule in Hof wurde am Dienstag positiv auf das Virus getestet. Zu den engen Kontaktpersonen zählen 42 Kinder und zwei Mitarbeiter. Das teilt das Hofer Landratsamt am Dienstagnachmittag mit. Alle Kontaktpersonen der genannten Einrichtung müssen sich einer Quarantäne unterziehen und werden getestet.

Es gibt außerdem einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Dabei handelt es sich um einen 90 Jahre alten Mann aus dem Landkreis, der durch das Virus verstorben ist. Er litt unter einer Vorerkrankung.

In Stadt und Landkreis Hof sind am Dienstag insgesamt neun weitere Personen Corona-positiv getestet worden. Fünf davon kommen aus dem Landkreis, vier Fälle kommen aus der Stadt.  Die Zahl der bisher festgestellten Corona-Fälle im Landkreis und der Stadt Hof steigt damit auf 1393 Personen.

Da 57 Personen wieder aus der häuslichen Isolation entlassen werden konnten, liegt die Zahl der aktuellen Fälle bei 404 Personen. 1591 Personen gelten als genesen.

Die 404 Fälle verteilen sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

Landkreis Hof: 236

Stadt Hof: 168

Daraus ergeben sich folgende 7-Tages-Inzidenzwerte (Berechnung laut LGL):

Landkreis Hof: 198,31

Stadt Hof: 272,78

 
 

Bilder