Der DEL2-Spielplan steht Festtage in der Weihnachtszeit

Das waren noch Zeiten – und wäre ein Traum für die Verantwortlichen und Fans des VER Selb: Volle Hütte (nicht nur) in den Derbys gegen die Bayreuth Tigers und die Eispiraten Crimmitschau (unser Bild). Foto: /Mario Wiedel

Der Spielplan für die neue DEL2-Saison steht. Der VER Selb freut sich auf packende Derbys und viele Heimspiele rund um Weihnachten und Neujahr.

Selb - Am Freitag, 1. Oktober, startet die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) in ihre neunte Saison – und das, wie berichtet, mit dem Oberfrankenderby zwischen den Bayreuth Tigers und den Selber Wölfen. Wie viele Zuschauer zum ersten Duell der beiden Erzrivalen zugelassen werden, dürfte man wohl erst am 12. September nach einer Konferenz der Ministerpräsidenten wissen. Aktuell gehen die Tigers von 1600 Anhängern aus. Auf diese Zuschauerzahl sei das derzeitige Hygienekonzept ausgelegt.

Bald Dauerkarten

Der Spielplan, den die Liga nun komplett veröffentlicht hat, hält für den Aufsteiger aus Selb schon am zweiten Spieltag den nächsten Kracher bereit. Wie berichtet, wird am Sonntag, 3. Oktober, der Vorjahresfinalist Kassel Huskies seine Aufwartung in der Netzsch-Arena machen. Aussagen über eine mögliche Anzahl an Zuschauern möchten die VER-Verantwortlichen noch nicht treffen. „Das wäre zum jetzigen Zeitpunkt unseriös“, sagt Geschäftsstellenleiter Peter Pahlen, der aber zumindest ankündigt, dass es in Kürze erste Informationen über den Verkauf von Dauerkarten geben soll.

Crimmitschau am 24. Oktober

Am zweiten Oktober-Wochenende stehen gegen Landshut und Bad Nauheim gleich zwei Heimspiele auf dem Programm der Wölfe, deren Fans sicher auch den 24. Oktober ganz dick im Kalender anstreichen werden. An diesem Sonntag gastieren die Eispiraten Crimmitschau in Selb. das erste Heimderby gegen Bayreuth steigt am Freitag, 5. November.

Gut meint es der Spielplan mit den Wölfen auch um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel. Am Tag vor Heilig Abend ist der EHC Freiburg zu Gast, am zweiten Feiertag kommt erneut Kassel nach Selb, ehe am 28. Dezember das zweite Derby in Bayreuth über die Bühne geht. Das zweite Heimspiel gegen Crimmitschau steht am 7. Januar auf dem Programm, das gegen die Tigers am 28. Januar.

Hauptrunde bis 6. März 2022

Die Hauptrunde endet mit dem 52. Spieltag am 6. März 2022. Die nachfolgenden Endrunden beginnen mit den Pre-Playoffs am 9. März. Dafür sind die Klubs auf den Plätzen sieben bis zehn der Hauptrunde qualifiziert. Der Siebte der Hauptrunde trifft auf den Zehnten und der Achte auf den Neunten. Die Playoff-Viertelfinalserien starten dann am 16. März. Der Meister-Nachfolger der Bietigheim Steelers ist spätestens am 29. April gefunden. Die Playdowns starten ebenfalls am 16. März. In der ersten Runde trifft der Elfte der Hauptrunde auf den 14. und der Zwölfte auf den 13. der Abschlusstabelle. Für die Sieger ist die Saison beendet und der Klassenerhalt gesichert. Die Verlierer treffen in der zweiten Runde aufeinander und spielen gegen den Abstieg. Der sportliche Absteiger soll spätestens am 12. April feststehen, teilt die Liga mit. Die Wölfe hätten als Neuling sicherlich nichts dagegen, wenn für sie die Saison schon etwas eher beendet und der Klassenerhalt in trockenen Tüchern wäre.

Autor

 

Bilder