Brüssel - Die EU-Staaten haben das europäische Lieferkettengesetz endgültig beschlossen. Wie aus Angaben der belgischen EU-Ratspräsidentschaft hervorgeht, stimmten die Länder am Freitag in Brüssel den Plänen zu, mit denen große Unternehmen unter anderem zur Rechenschaft gezogen werden können, wenn sie von Menschenrechtsverstößen in ihren Lieferketten profitieren.