Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands, Rainer Koch, sieht sich in seiner Eigenschaft als Interimspräsident des Deutschen Fußball-Bundes zu Unrecht in der Kritik. Im Redaktionsgespräch mit unserer Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl/Bayreuth (HCSB) nimmt er dazu Stellung. Und er beantwortet auch Fragen, die uns Leser zugeschickt haben.