Der Klimawandel stand einst ganz oben auf der politischen Agenda. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen präsentierte Ende 2019 den Green Deal mit einem ehrgeizigen Ziel: Bis 2050 soll Europa der erste treibhausgasneutrale Kontinent werden. Doch mittlerweile ist der Schwung weg, wie die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch beklagt. Es bereite ihr große Sorgen, dass dieses entscheidende Zukunftsthema angesichts anderer Krisen sowie sicherheits- und geopolitischen Herausforderungen in den Hintergrund geraten sei, sagte die Direktorin der Politischen Akademie Tutzing bei einem Gespräch mit Journalistinnen und Journalisten. Initiiert hatte es die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW).