40.000 Euro Sachschaden BMW auf A9 geschrottet

 Foto: dpa

Am Sonntagnachmittag verlor eine 28-jährige Potsdamerin auf der A9 bei Berg die Kontrolle über ihren BMW. Grund war überhöhte Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn.

A 9 / Berg - In einer Rechtskurve kollidierte die Frau zuerst mit der Mittelschutzplanke, ehe der BMW über alle drei Fahrstreifen hinweg nach rechts gegen die rechte Schutzplanke schleuderte. Dort kam das Fahrzeug dann laut Polizeibericht rundum beschädigt zum Stillstand. Glücklicherweise zogen sich weder die Fahrerin noch deren 32-jähriger Beifahrer Verletzungen zu.

Den Sachschaden am Fahrzeug schätzen die Hofer Verkehrspolizisten auf knapp 40.000 Euro, den Schaden an den Einrichtungen der Autobahnmeisterei auf circa zweitausend Euro. Auch hier war ein Abschleppdienst für die Fahrzeugbergung notwendig. Der Potsdamerin wird in Kürze wegen des zu schnellen Fahrens bei Nässe einen Bußgeldbescheid über knapp 170 Euro samt Punkt erhalten.

Autor

 

Bilder