Ehrung Erinnerungstafel für Dianas WG-Wohnung in London

Vor ihrer Heirat mit Prinz Charles hat Diana in der Old Brompton Road gewohnt. Foto: Aaron Chown/PA Wire/dpa Foto: dpa

Bevor aus Diana eine Prinzessin wurde, lebte sie in einer Wohngemeinschaft in Kensigton. Mit einer Tafel soll jetzt daran erinnert werden.

London - Die einstige Londoner Wohnung der 1997 gestorbenen Prinzessin Diana soll eine blaue Erinnerungstafel erhalten. Das teilte die Organisation English Heritage mit.

Diana, die in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden wäre, lebte von 1979 bis 1981 zusammen mit anderen jungen Frauen in der Wohngemeinschaft nahe der U-Bahnhaltestelle Earl's Court im schicken Stadtteil Kensington. Sie arbeitete damals in einem Kindergarten und bezeichnete das einmal als "die glücklichste Zeit in meinem Leben".

Im Juli 1981 heiratete Diana den britischen Thronfolger Prinz Charles. Doch die Ehe war unglücklich, das Paar trennte sich 1992. Diana starb fünf Jahre später bei einem Autounfall auf der Flucht vor Paparazzi mit ihrem damaligen Freund Dodi Al Fayed in Paris. Die ganze Welt trauerte um die "Königin der Herzen".

Diana ist eine von sechs Frauen, die in der britischen Hauptstadt neu mit einer der Tafeln geehrt werden soll. Sie werden seit 150 Jahren an Gebäuden angebracht, in denen bedeutende Persönlichkeiten gelebt oder gewirkt haben. Seit einigen Jahren versucht English Heritage dabei zunehmend Frauen zu berücksichtigen.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-59344/3

Autor

 

Bilder