Ehrung Hofmann ist „Altbürgermeister“

Bürgermeister Werner Frohmader (rechts) überreicht Hofmann die Ernennungsurkunde. Links daneben Margit Hofmann sowie die Bürgermeister-Stellvertreterinnen Christine Medick und Ursula Schricker. Foto: /Herbert Scharf

Die Einweihung der neuen Ortsmitte ist der passende Rahmen für die Ernennung des früheren Bürgermeisters. Er hatte das Projekt zwölf Jahre lang begleitet.

Thiersheim - Die Ehrung des früheren Bürgermeisters Bernd Hofmann, so stellte der Amtsinhaber Werner Frohmader vor zahlreichen Gästen bei der Einweihung der neuen Ortsmitte vor dem Rathaus fest, sei durch die Pandemie verzögert worden. „Die Einweihung aber ist der passende Rahmen dafür.“ Immerhin habe sein Vorgänger dieses Millionenprojekt lange Jahre maßgeblich begleitet.

Engagement für Senioren

Die Laudatio auf Hofmann hielt Uschi Schricker, die zwölf Jahre lang zweite Bürgermeisterin an seiner Seite war. Eines seiner ersten Themen, erinnert sie sich, sei die Vorsorge für die Betagten in der Marktgemeinde gewesen. So habe man verschiedene Altenheime besichtigt und Verbindung mit Investoren aufgenommen, damit künftig die älteren Leute in ihrer Heimatgemeinde den Lebensabend verbringen könnten, wenn sie sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr versorgen können.

Inzwischen liegt eine Baugenehmigung für ein Seniorenheim in Thiersheim vor. Wann der erste Spatenstich des Investors folgt, steht jedoch noch nicht fest.

Dorferneuerung und Wasserversorgung

Als weitere Schwerpunkte seiner Arbeit nannte Schricker die Dorferneuerung in den Orten, die das Leben auf dem Land attraktiver gemacht habe. Ein offenes Ohr habe Bernd Hofmann auch immer für die Feuerwehren gehabt. Weiter habe er sich um den Hochwasserschutz und die Wasserversorgung gekümmert. Auch die Pflege der Partnerschaft mit der Partnerstadt Bochov sei ihm ein besonderes Anliegen gewesen.

Schließlich habe sich Bernd Hofmann als Eventmanager betätigt, um den Leuten in Thiersheim und Umgebung Abwechslung zu bieten. Der Apfelmarkt mit zahlreichen Gästen weit über Thiersheim hinaus sei eines der Projekte, die er zusammen mit seiner Frau Margit angestoßen und groß gemacht habe.

Uschi Schricker unterstrich, dass der frühere Bürgermeister „im Gemeinderat stets den Konsens gesucht“ habe. Auch wenn es manchmal etwas gedauert habe.

Sein Nachfolger Werner Frohmader überreichte Bernd Hofmann dann die Urkunde über die Ernennung zum „Altbürgermeister“. An Margit Hofmann überreichte er einen Blumenstrauß.

„Noch mitgestalten“

Der Altbürgermeister Hofmann bedankte sich für die Ehrung. „Allerdings fühle ich mich noch nicht so alt“, sagte er. „Deshalb will ich gerne noch etwas mitgestalten in meiner Heimat, wenn ich gebraucht werde.“

Anschließend hatte er auch gleich eine wichtige Aufgabe bei der Einweihung: Der Altbürgermeister zog als vierte Flagge in der Dorf-mitte neben den Flaggen von Deutschland, Bayern und Thiersheim die Fahne der Dorfgemeinschaft auf.                                        Herbert Scharf

 

Bilder