Eigeninitiative Trebgast will nicht auf seinen Radweg warten

Dieter Hübner
Von Trebgast nach Kulmbach ganz einfach mit dem Rad. Das soll bald neben der Staatsstraße möglich sein. Foto: PhotoMuck/PhotoMuck

Der Landkreis stellte ein neues Radwegekonzept vor, die Gemeinde will sich nicht nur auf ihn verlassen. Sondern selbst aktiv werden.

Die Gemeinde will unbedingt einen Radweg von Trebgast über Ködnitz nach Kulmbach. Das wurde jetzt im Gemeinderat ebenso deutlich wie die Tatsache, dass man sich hier offensichtlich nicht auf den Landkreis verlassen möchte. Dieser hatte bekanntlich kürzlich ein Radwegekonzept vorgestellt, für das die Gemeinde eigene Vorschläge und Wünsche eingereicht hatten. Zweiter Bürgermeister Ingo Moos (SPD/WG) machte nun in in Hinblick auf die genannte Verbindung deutlich: „Wenn wir selber nichts tun, passiert gar nichts.“ Auch wenn der Weg im Konzept des Landkreises „ als Sofortmaßnahme eingestuft wird, müssen wir selbst aktiv werden.“ Bürgermeister Herwig Neumann fügte hinzu: „Ein Radweg neben der Staatsstraße ist vielleicht nicht so romantisch wie durch die Flur, aber immer noch sicherer als gar keiner.“

Bedauert wurde zudem, dass ein kombinierter Wirtschafts- und Radfahrweg vom Badesee durch die Lindauer Flur nach Leuchau nicht unterstützt wird.

 

Bilder