Einstimmiges Votum Selb führt Hochschulstadt im Schilde

„Hoc Foto: /David Trott

Auf dem Ortsschild soll künftig statt „Große Kreisstadt“ der Hinweis auf die Hochschule stehen. Der Stadtrat stellt einen Antrag beim Landratsamt.

Selb - Mit dem Start des Studienganges „Design & Mobilität“ ist Selb Hochschulstadt. Und das soll nach dem Willen des Stadtrates auch Besuchern gleich ins Auge fallen. Deswegen beantragt der Stadtrat beim Landratsamt Wunsiedel, dass auf dem Ortsschild statt „Große Kreisstadt“ künftig „Hochschulstadt“ stehen soll. Dem Vorschlag der Verwaltung stimmte der Stadtrat einmütig zu.

Haupt- und Rechtsamtsleiterin Nicole Abraham begründete den Antrag in der Stadtratssitzung am Mittwoch. Unterrichtet wird nach ihren Worten im Spiegelhaus der Rosenthal GmbH. Die Lehrveranstaltungen werden demnach zum überwiegenden Teil in Selb und in einigen wenigen Fällen am Campus der Hochschule Hof stattfinden. Das neue Studienangebot habe somit das Potenzial, Selb zu einer der führenden Adressen rund um das Thema Fahrzeugdesign zu machen.

Grundsätzlich könne die Rechtsaufsichtsbehörde, in diesem Fall das Landratsamt, einer Gemeinde auf Antrag eine Bezeichnung verleihen, die zwar nicht Namensbestandteil ist, die sich aber auf die Geschichte, die Eigenart oder die heutige Bedeutung der Kommune bezieht. Dazu gehöre auch die Bezeichnung „Hochschulstadt“.

Grundsätzlich zulässig

Wie Abraham weiter sagte, sind derartige Zusätze zum amtlichen Ortsnamen grundsätzlich zulässig. Ob die Stadt Sitz einer Hochschule sein muss oder ob eine Zweigstelle ausreicht, müsse nun geprüft werden.

„Wir wollen die Möglichkeit haben, den Hochschulstandort Selb und das Hochschulangebot nach außen zu tragen“, sagte dazu Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Aber natürlich braucht es bei einem solch wichtigen Thema und bei einem offiziellen Verkehrszeichen ein Prüfungsverfahren. Pötzsch sprach dennoch von einer „wunderbaren Möglichkeit“ für Selb. Er gehe davon aus, dass das Landratsamt den formalen Antrag der Stadt unterstütze.

Gut fürs Marketing

Auch Matthias Müller (CSU) sagte, der Schriftzug „Hochschulstadt“ sei wunderbar, gerade für das Marketing. Allerdings wollte er wissen, ob die Verwaltung schon einmal mit dem Landratsamt und der Hochschule in dieser Sache gesprochen habe.

Abraham antwortete, man habe über den Antrag mit dem Landratsamt gesprochen und auch geklärt, was dazu benötigt werde. Aber auch die Sachbearbeiterin des Landratsamtes habe eher selten mit solchen Anträgen zu tun und müsse sich noch vertiefend mit dem Thema auseinandersetzen. Mit der Hochschule habe man über diesen Antrag nicht gesprochen.

Autor

 

Bilder