Landratsamt und Polizei finden das nicht. Sie schlagen dem zehnjährigen Mädchen Wege vor, die an viel befahrenen Straßen vorbei, über ein Firmengelände und eine einsame Treppe führen.