Engagement für andere Rehau ehrt Ilse Zeitler

red
Ilse Zeitler erhielt von Bürgermeister Abraham den Ehrenamtspreis. Foto: /Stadt Rehau

Sie hilft alten Menschen, Geflüchteten und Heimkindern: Ilse Zeitler erhält den Ehrenamtspreis 2022.

Ilse Zeitler ist seit über 20 Jahren ehrenamtlich für die Rummelsberger Diakonie in Rehau tätig. Regelmäßig unterstützt sie den Besucherdienst des Diakonischen Sozialzentrums. Für dieses Engagement wurde sie vor Kurzem auch mit dem TVO-Engel ausgezeichnet. Weiter war sie die letzten Jahre privat in der Flüchtlingshilfe als Pate für eine syrische Flüchtlingsfamilie aktiv. Nun verlieh ihr die Stadt Rehau den Ehrenamtspreis.

Die Stadt hält auch ihren Einsatz für das Kinderheim Asch für bemerkenswert. Darüber hinaus habe sie als Stadträtin in den Jahren 1990 bis 1996 ein kommunales Ehrenamt ausgeübt. Wegen dieser jahrzehntelangen Ehrenamtstätigkeit kam die Stadt zur Auffassung, dass Ilse Zeitler diese Ehrung verdient hat, wie es in einer Pressemitteilung der Kommune heißt.

In der Ehrensatzung der Stadt Rehau ist festgelegt, dass der Ehrenamtspreis der Stadt einmal jährlich an Persönlichkeiten verliehen werden kann, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement in Rehau besonders verdient gemacht haben, die mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz Maßstäbe gesetzt haben und dabei auch den Kontakt zur Stadt Rehau pflegen. All dies habe Ilse Zeitler erfüllt. Die Auszeichnung wird durch einen aus Porzellan gefertigten Ehrenpreis symbolisiert, den Bürgermeister Michael Abraham der aktiven Frau während einer kleinen Feierstunde überreichte.

 

Bilder