„Noch hat keiner was verkauft“, sagt der Leimitzer Landwirt. Er selbst nicht, die anderen seines Wissens nach auch nicht (was ein Teil von ihnen später bestätigen wird). „Und wir reden hier über sieben Grundstückseigentümer“, berichtet er. Sechs der sieben würden vermutlich (murrend) Land abgeben, beim siebten sei die Lage komplizierter. Seinen Namen möchte er, wie alle anderen, lieber nicht in der Zeitung lesen – im Ortsteil herrsche ohnehin schlechte Stimmung „deswegen“. Neiddebatte, Grundstücksspekulationen, Für und Wider zum gesamten Vorhaben: Man schneidet nicht bei jedem Nachbarn jedes Thema an. Die Ortsumgehung Leimitz-Haidt wird bekanntlich seit vielen Jahren geplant – und auch wieder nicht. Bei einem neuerlichen politischen Vorstoß wissen die Leimitzer derweil nicht, ob sie lachen oder weinen sollen: „Es hat ja bisher noch gar niemand gesagt, wann er das Land haben will.“