Selb - Eigentlich müsste der VER Selb am morgigen Dienstag um 10 Uhr in den Bus steigen und zum DEL2-Auswärtsspiel beim EHC Freiburg reisen. Eigentlich. Denn an diesem Montag ist noch nicht klar, ob gespielt werden kann. „Wir hängen in der Luft“, sagt Co-Trainer Marc Thumm, der für den positiv auf das Coronavirus getesteten Chefcoach Herbert Hohenberger in den nächsten Tagen das Sagen hat. Wie berichtet, waren bis zum vergangenen Freitag neben Hohenberger insgesamt acht Spieler positiv getestet worden. Von der DEL2-Ligenleitung seien deshalb weitere Tests angefordert worden, bei denen einige Ergebnisse noch ausstehen. „Ich weiß also noch nicht, wieviele Gesunde und ob wir eine spielfähige Mannschaft für Dienstag haben“, sagte Thumm am Montag kurz nach 10 Uhr. Die Wölfe-Verantwortlichen um Jürgen Golly und Thomas Manzei seien deshalb mit Ligenleiter Rene Rudorisch im ständigen Austausch. Eine Entscheidung, ob am Dienstag gespielt wird, soll am Nachmittag fallen.