Er hat es wieder getan 15-Jähriger baut erneut Unfall mit Mamas Auto

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild/dpa

Am gestrigen Mittwochnachmittag hat ein 15-Jähriger in der Kösseinestraße in Marktredwitz eine Autounfall mit dem Wagen seiner Mutter gebaut. Und das nicht zum ersten Mal. 

Marktredwitz –  Er hat es wieder getan - diesmal jedoch mit schwereren Folgen. Gegen 15.10 Uhr fuhr der Schüler aus Wunsiedel mit dem VW Golf seiner Mutter die Kösseinestraße entlang. Wie die Polizei berichtet, lenkte der Jugendliche den Golf offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kurve ein. Dort stieß er dann mit einem entgegenkommenden Fiat 500 eines 37-jährigen Mannes aus Marktredwitz zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von jeweils 10.000 Euro. Der Jugendliche war jedoch nicht zum ersten mal mit dem Auto seiner Mutter unerlaubt unterwegs.

Wie wir berichteten, war er erst vor wenige Tage mit dem VW in Arzberg unterwegs und wurde dort bereits von der Polizei erwischt. Wie beim ersten Mal, hatte der 15-Jährige aufgrund seines Alters keinen Führerschein. Die Beamten führten noch vor Ort einen Alkohol- und Drogentest durch. Beides fiel negativ aus. Der Schüler wird nun von der Polizei Marktredwitz wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Verantwortung gezogen. Die Mutter des 15-Jährigen wird ebenfalls angezeigt - wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Bilder