Fäuste fliegen Streit um die Pole-Position an der Waschanlage

 Quelle: Unbekannt

Wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt die Polizei, nachdem zwei Männer an einer Waschanlage in einen handfesten Streit geraten sind.

Marktredwitz – Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Montagabend gegen 19.20 Uhr. Ein 46-jähriger Mann aus Selb und ein 22-jähriger Mann aus Marktredwitz besuchten zeitglich eine Waschanlage in der Thölauer Straße. Anlass der Auseinandersetzung sei ein Vorwurf des 46-Jährigen gegenüber dem 22-Jährigen gewesen.

Der 46-Jährige habe demzufolge dem jüngeren Mann vorgeworfen, sich an der Waschanlage vorgedrängelt zu haben. Im Verlauf des Streits habe der Ältere dem 22-Jährigen dann insgesamt dreimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn als „Hurensohn“ beleidigt.

Der junge Mann erlitt dadurch augenscheinlich Prellungen im Gesicht, teilte die Polizei mit. Er begab sich daher ins Krankenhaus. Gegen den 46-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung und Beleidigung. Dieser erstattete dann Gegenanzeige gegen den 22-Jährigen, da der junge Mann ihn bei der Auseinandersetzung ebenfalls beleidigt haben soll.

 

Bilder