Fahndung Hof: Polizei sucht Dieb nach Verfolgungsjagd

"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild/dpa

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes stößt auf Vermummte, die in zwei Fahrzeugen fliehen. Die Polizei verfolgt sie; einer entkommt schließlich zu Fuß.

Auf zwei Vermummte  ist  in der Nacht zum Mittwoch  ein Sicherheitsdienstmitarbeiter auf dem Gelände der Stadtwerke gestoßen. Die Polizei konnte einen der beiden  nach einer Verfolgungsjagd festnehmen.  Nach dem Zweiten wird  noch gesucht.

Kurz nach 2 Uhr alarmierte der Wachdienst die Polizei, nachdem  er die beiden Unbekannten auf dem Gelände gesehen hatte. Die Polizeistreifen entdeckten einen Anhänger,  der  bereits einige abgetrennte Starkstromkabel im Wert von rund 1400 Euro geladen hatte. In einem in der Nähe abgestellten Honda mit Berliner Kennzeichen lag ein Hydraulikschneider.  Später fand die Polizei auf dem Areal zudem sieben Kabelrollen mit je 380 Kilogramm Gewicht, die die Täter offenbar zum Abtransport bereitgelegt hatten.  Der Wert der sichergestellten Beute beträgt  insgesamt  mehr als 14 000 Euro.

Da von den Tätern zunächst  nichts zu sehen war, observierten die Einsatzkräfte das Auto.  Kurz nach 5 Uhr kam ein   Transporter gefahren, aus dem der Beifahrer heraussprang. Er stieg   in den Honda  und  fuhr los, und  auch der Fahrer des Transporters gab Gas.  Die Polizisten nahmen   die Verfolgung auf.  Die Täter brausten  in Richtung Unterkotzau davon. Der Transporter blockierte  einmal sogar den zivilen Streifenwagen, um dem Honda die Flucht zu ermöglichen. Schließlich trennten sich die beiden Fahrzeuge. Kurz darauf gelang die Festnahme des 34-jährigen osteuropäischen Transporter-Fahrers.  Der Mann im  Honda flüchtete weiter vor den inzwischen hinzugezogenen Streifenfahrzeugen in Richtung Brunnenthal.  Bei dem Versuch, die  Verfolger über ein Feld abzuschütteln, fuhr  er  fest und  flüchtete zu Fuß weiter in ein  Waldstück. Dort verloren ihn die Einsatzkräfte aus den Augen. „Trotz intensiver Fahndung mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers konnte er bislang nicht gefunden werden“, meldet die Polizeiinspektion Hof. 

Der Flüchtige  wird wie folgt beschrieben:  25 bis  30 Jahre alt, 1,75 bis  1,80 Meter groß, athletische Figur. Er trug eine auffällige weiße Jacke mit blauen Streifen. Hinweise auf ihn oder auf weitere Verdächtige nimmt die Polizei Hof unter der Telefonnummer  09281/704-0 entgegen.

Der Festgenommene wird am Donnerstagvormittag  einem Richter vorgeführt, der über einen Haftbefehl entscheiden wird.

Autor

 

Bilder