Fahrbahnerneuerung B 303 bei Bad Berneck voll gesperrt

Symbolbild. Foto: dpa

Ab Montag, 25. Oktober, beginnen gegen 6 Uhr unter Vollsperrung die Bauarbeiten für die Erneuerung der Bundesstraße 303. Die Sanierungsstrecke liegt zwischen der Einmündung Goldmühl und dem Weißmainkraftwerk an der B 303 Richtung Bischofsgrün. Dies teilte das Staatliche Bauamt Bayreuth mit.

Bad Berneck/Bischofsgrün - Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten sei es zwingend erforderlich, die Bundesstraße 303 für den Gesamtverkehr vollzusperren. Die Arbeiten für diese Straßensanierung werden voraussichtlich bis zum 12. November andauern.

Der Verkehr aus Bad Berneck kommend wird über die St 2460 – Neudorf – Kreisstraße BT 12 – Goldkronach – Untersteinach – St 2181 – Warmensteinach – Fichtelberg bis zur B 303 umgeleitet. 

Aus der Gegenrichtung wird der Verkehr aus Bischofsgrün kommend über die St 2464 – Gefrees – St 2180 zur Anschlussstelle Gefrees umgeleitet.

Der Anliegerverkehr aus Escherlich wird an der Einmündung in die   B 303, je nach Bauphase immer nur in eine der beiden Richtungen möglich sein. Bei Bauarbeiten im westlichen Bauabschnitt kann der Verkehr nur Richtung Bischofsgrün an- bzw. abfahren. Entgegengesetzt muss der Verkehr beim östlichen Bauabschnitt in Richtung Bad Berneck abgeleitet werden.

In der Fahrbahndecke haben sich aufgrund ihres Alters Risse, Spurrinnen und Unebenheiten gebildet, welche eine Sanierung unumgänglich machen, hieß es. Die notwendigen Arbeiten werden von der Firma Markgraf aus Bayreuth ausgeführt. Witterungsbedingt können sich zeitliche Verschiebungen ergeben.

 

Bilder