Fasching Beim Rawetzer Narrenzug geht es hoch her

Publikumsmagnet zur Faschingszeit: Am Samstag werden sich tausende Besucher in der Innenstadt den Rawetzer Narrenzug ansehen. Foto: Stadt Marktredwitz

Es geht rund am Samstag in der Marktredwitzer Innenstadt. Zum Faschingsumzug werden wieder tausende von Besuchern erwartet. Im Anschluss steigen mehrere Partys. Für eine hat sich ein besonderer Künstler angesagt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

In einer an Höhepunkten nicht eben armen Session, ist es das Faschingsereignis in Marktredwitz schlechthin: der Rawetzer Narrenzug. Am Samstag, 10. Februar, ist es wieder soweit. Nicht nur Faschingsbegeisterte aus dem Landkreis Wunsiedel, sondern auch aus der benachbarten Oberpfalz zieht es nach Marktredwitz.

Den Faschingszug durch die Innenstadt von Marktredwitz säumen Jahr für Jahr tausende Zuschauer. Die Aufstellung des Zuges mit vielen fantasievoll verkleideten Gruppen und bunt gestalteten Motivwägen beginnt laut einer Pressemitteilung der Stadt Marktredwitz um 12.45 Uhr auf dem Angerplatz.

Ab 13.30 Uhr schlängelt sich der Faschingszug dann vorbei an den vielen maskierten Zuschauern vom Angerplatz über den Kreisverkehr am Egerlandplatz, durch die Egerstraße und anschließend durch den Markt. Hier ist laut Stadtverwaltung der absolute Party-Hotspot: „Die Kommentatoren informieren nicht nur launig zu den einzelnen Zugteilnehmern und ihrem jeweiligen Motto, sondern sorgen auch für richtig gute Stimmung bei den ausgelassen feiernden Narren.“

Auch Gaudi in Gaststätten

In der Dammstraße und am Berliner Platz ist für den Zug dann Endstation, bevor das bunte Faschingstreiben in den Lokalen der Innenstadt weitergeht. In der Dörflaser Turnhalle findet nach dem Umzug die traditionelle After-Zug-Party der Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas statt, so die Stadt Marktredwitz in ihrer Mitteilung.

Aber auch auf der Edeka-Ice-Arena im Winkel gehe die Party weiter – ein DJ sorgt mit Faschingshits für Stimmung auf dem Eis. Außerdem hat sich laut der Mitteilung aus dem Rathaus ein „Stargast“ angekündigt: Um 18 Uhr hat der aus der RTL-Sendung „Das Supertalent“ bekannte Peter Eckstein, in Marktredwitz als „Pizza-Peter“ bekannt, seinen Auftritt. „Alle Faschingsbegeisterten sind herzlich eingeladen mitzufeiern“, heißt es in der Ankündigung. Die Stadt Marktredwitz freue sich auf einen tollen Umzug bei bester Stimmung – sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Zuschauern, wenn endlich wieder ein vielfaches „Rawetz helau!“ durch die Straßen hallt.

Straßen gesperrt

Bedingt durch den Faschingszug kommt es zwischen 13 und 16 Uhr in der Marktredwitzer Innenstadt zu Umleitungen und Straßensperrungen. Betroffen sind die Fikentscherstraße, die Marienstraße in Richtung Kreisverkehr am Egerland-Kulturhaus sowie die Egerstraße, der Markt und die Dammstraße bis zum Berliner Platz.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Innenstadt während der Dauer des Narrenzuges zu umfahren beziehungsweise für Wartezeiten Verständnis aufzubringen. „Die ausgeschilderten Halteverbotszonen sind unbedingt zu beachten“, schreibt die Stadtverwaltung. „Alle Marktredwitzer kommen am besten gleich zu Fuß in die Innenstadt. Für alle anderen Besucherinnen und Besucher stehen im KEC-Parkhaus kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.“

Autor

Bilder