Faschingsgala Schönwald tanzt wieder durch die Nacht

Silke Meier

Bei der Gala-Nacht der TV-Tanzsportabteilung amüsieren sich alle beim „Abend der Extraklasse“. Auch die Gäste lassen es kräftig krachen. Der „Till“ geht an Andrea und Thomas Bayreuther.

Die Gala-Nacht der Tanzsportabteilung des TV Schönwald kann keiner in eine Schublade stecken. Es ist Tanzsport, Leistungssport, Show und Entertainment – und dann doch auch Fasching. Längs an den Seiten der fast ausverkauften Schulturnhalle saßen die Gast-Faschingsgesellschaften, und sie ließen es im wahrsten Sinne des Wortes krachen. Auf der Bühne, an der Bar und bei Tisch.

Gratulation um Mitternacht

Gegen Mitternacht war die Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas kurz das dominante Team. Der Geburtstag der Marktredwitzer Karnevalsprinzessin war in Schönwald ein „unvorhersehbares Ereignis“ – und die Polonaise über die Bühne vor Mitternacht eine gelungene Überraschung für Moderator Alexander Frenzl. Er stemmte den sechsstündigen Abend professionell mit Bühnenpräsenz und Power. Frenzl animierte das Publikum zum Applaus, kündigte die Gruppen an, nannte die Leistungsträger und würdigte jeden Teilnehmer mit hoher Aufmerksamkeit.

Pandemie gut überstanden

Aber von vorne: Kurz nach 18 Uhr drückte Abteilungsleiter Ronald Rothe den roten Buzzer. Zuvor hatte ein Intro an die Vereinstätigkeiten und Erfolge vor und während der Pandemie erinnert. „Dieser Abend ist ein Event der Extraklasse!“, kündigte Rothe an und begrüßte die Ehrengäste sowie die Gast-Gesellschaften. Ausdrücklich dankte Rothe der Kolpingsfamilie Schönwald, die die Bewirtung übernommen hatte. Bürgermeister Klaus Jaschke zeigte sich beeindruckt von der „Leistung, den Kontakt in den vergangenen Jahren zu halten und weiter zu trainieren, wenn auch online“. Die Kooperation mit der Kolpingsfamilie sei ein Zeichen für den Zusammenhalt der Schönwalder Vereine. „Urgestein“ und Ehrenvorstand des TV Schönwald, Werner Richter, stellte zufrieden fest, der Tanzsport sei gut durch die Pandemie gekommen. „Das sehen wir heute Abend.“

... und der Till von Franken geht an:

Großzügig dankten Rothe und Frenzl allen Sponsoren, Helfern und Schneiderinnen. Die Verbandsehrung nahm der Ordensvizekanzler des Fastnacht-Verbands Franken, Gernot Schöpf, vor. Geehrt wurden Carina Rothe mit der Ehrennadel in Silber sowie Andrea und Thomas Bayreuther mit dem „Till von Franken“, der höchsten Auszeichnung im Fastnacht-Verband Franken.

Frenzl wandte sich noch mit einem Appell an den Verband. Nilo Phelan Frenzl ist Tanzmajor – aber ihm sei es nicht gestattet, an Halbfinale und Finale, also Süddeutscher und Deutscher Meisterschaft teilzunehmen. „Wir Vereinsfunktionäre hoffen, dass im kommenden Jahr eine Qualifikation möglich ist und Jungs teilnehmen dürfen“, sagte Frenzl in Richtung des Verbands.

Die Jüngsten auf der Bühne, die „Tanzmäuse im Glücksbärchenland“, die Solisten, Gesangsdarbietungen, Garden, Schautänze und die Auftritte der Gäste – alle wurden mit herzlichen Worten und viel Applaus belohnt. „Schönwald tanzt!“ ist wieder da. Der Gala-Abend „Tanz durch die Nacht“ verdient diesen Titel. Die Aktiven im karnevalistischen Tanzsport des TV Schönwald gehen nach diesem Heimspiel gestärkt und mit Rückenwind zu den anstehenden Turnieren.

 

Bilder