Faustball TV Hallerstein steigt in die Bayernliga auf

Michael Lang
Das Hallersteiner Meisterteam. Foto: Verein

Großer Erfolg für eine kleine Ortschaft: Der TVH feiert eine gelungene Saison in der Faustball-Landesliga.

Schwarzenbach an der saaleAm letzten Spieltag der Faustball-Landesliga Ost kämpften die Männer des TV Hallerstein in der Meisterrunde um den Aufstieg in die Bayernliga. Nach einem Krimi im ersten Spiel zwischen dem TV Meierhof gegen den Gastgeber des MTV Bamberg (3:2), mussten die Hallersteiner gegen den TuS Frammersbach ran. Dabei kam der TVH gut ins Spiel und gewann den ersten Satz mit 11:7. Danach strauchelte die junge Mannschaft jedoch und kassierte den Satzausgleich zum 1:1. Anschließend rotierte Coach Torsten Wölfel, womit die Mannschaft zurück zu alter Stärke fand. Die Sätze drei und vier gewann Hallerstein mit 11:3 und 11:4, womit ein 3:1 zu Buche stand. Maßgeblich war hierfür vor allem der Schlagmann Christoph Dengler, der den Aufstieg sehnsüchtig entgegenfieberte und eine starke Partie spielte.

Im letzten Saisonspiel stand dann noch einmal der MTV Bamberg gegenüber. Auch hier starteten die Männer gut in die Partie und erkämpften sich konzentriert die ersten beiden Sätze (11:7, 11:6). Anschließend ließ aber auch beim TVH die Kraft nach und gab Satz drei umkämpft mit 12:14 ab. Auch in Satz 4 ging es eng zu, wobei die junge Mannschaft jedoch das glücklichere Händchen bewies und den letzten Satz der Saison und somit den Sieg mit 11:8 und einem 3:1 holen konnte. Somit konnte man den verdienten Meistertitel sichern und kann nächstes Jahr in der Bayernliga angreifen.

 

Bilder