FC Vorwärts Röslau Livestream: Volle Konzentration von Beginn an

Trainer Andreas Lang (links) und Physiotherapeut Lutz Hoffmann hoffen, dass der FC Vorwärts Röslau an diesem Samstag beim FSV Erlangen-Bruck wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt.                 Foto:  

Findet der FC Vorwärts Röslau nach 0:5-Klatsche in Neudrossenfeld beim FSV Erlangen-Bruck wieder in die Erfolgsspur zurück? Sehen Sie das Spiel ab 16 Uhr hier live.

Röslau - „Über vergebene Torchancen brauchen wir uns diesmal nicht unterhalten. Denn wir hatten keine“, wollte der Röslauer Teammanager Joachim Stegner gar nicht mehr näher auf die 0:5-Schlappe in Neudrossenfeld eingehen. „Solche Tage gibt es, deshalb abhaken und sich auf die nächste Aufgabe konzentrieren“, lenkte er gleich den Blick auf das schwere Auswärtsspiel an diesem Samstag (Anstoß 16 Uhr) beim FSV Erlangen-Bruck. Ganz abhakten wollte Trainer Andreas Lang das Debakel von Neudrossenfeld dann doch nicht. Er führte der Mannschaft in einer Videoanalyse nochmals eine Reihe von Fehlern vor Augen, die zu diesem deutlichen Ergebnis geführt hätten.

In Erlangen dürften sich solche Fehler keinesfalls wiederholen, sonst gebe es erneut ein böses Erwachen. Das Hinspiel zum Auftakt der neuen Saison gewannen die Röslauer im BD-Sensors-Sportpark „Auf der Hut“ mit 3:1. „Die Brucker haben damals die erste Halbzeit komplett verschlafen. So etwas darf uns nicht passieren“, forderte Lang von der ersten Minute an volle Konzentration und fügte hinzu. „Wir müssen uns wieder als Mannschaft präsentieren. Jeder muss für den anderen laufen und kämpfen.“ Ziel sei es, den vierten Platz zu behaupten.

Auch diesmal wird Lang seine Mannschaft wieder verändern müssen. Patrick Lima wurde nach seiner Roten Karte für zwei Spiele gesperrt, Dominik Kubinek befindet sich nach einem Corona-Fall in der Familie bis 1. oder 2. Oktober in Quarantäne, Burhan Gezer ist privat verhindert, Anthony Hofweller ist im Urlaub, Metin Yilanz hat sich in der Vorwoche beim Spiel der zweiten Mannschaft gezerrt, Matthias Dadder hat diese Woche erst wieder mit Aufbautraining begonnen. Wieder mit dabei ist Julius Brunner, der in Neudrossenfeld wegen einer Familienfeier gefehlt hatte. Seine Muskelverletzung weitgehend auskuriert hat Kevin Krassa. Er wird auf alle Fälle mit auf der Bank sitzen. Der Hofer Neuzugang Emre Mal wird wohl sein Start-Debüt als Mittelstürmer feiern.

FC Vorwärts Röslau (Aufgebot): Blechschmidt, Beck – Krassa, Hermann, Röthlingshofer, Knoblauch, Benker, Brunner, Ponader, Onarici, K. Gezer, Mal, Grießhammer, Tröger, Kurdoglu, Bötzl. B.N

Autor

 

Bilder