Der 5:0-Sieg beim Schwabthaler SV im Achtelfinale des Verbandspokals war nur das Warm-up, ein gutes Pflichtspiel-Debüt der beginnenden Saison. Doch jetzt wird es ernst. Am Sonntag beginnt für den FFC Hof der Punktspielbetrieb in der Regionalliga Süd. Nachdem man in der vergangenen Serie dem Abstieg zwar nicht unverdient, aber doch glücklich entronnen war, sind zwei Dinge Fakt. Hof hat im zweiten Jahr in Liga drei keinen Rookie-Status mehr – und ein erneutes Zittern um der Klassenerhalt soll diesmal vermieden werden. Gegner, wenn um 14 Uhr im heimischen SF-Sportpark an der Ossecker Straße angepfiffen wird, ist der Aufsteiger FC Würzburger Kickers.