Bei Flossenbürg kehrt langsam Ruhe ein. An den verlassenen Gruben stehen sechs Boulevard-Reporter. Es ist nichts zu sehen. Aber das wird "live" gesendet.