Forum „Selb erleben“ Corona bremst Aktivitäten im Stadtmarketing

Bei der Hauptversammlung des Forums „Selb erleben“ (von links): Kassenrevisor Olaf Dräger, die Vorstandsmitglieder Thorsten Hachmann, Edgar Gulden und Stephan Rinesch, Annette Beaa von Rosenthal, zweiter Bürgermeister Carsten Hentschel, Geschäftsführerin Renate Wölfel, Kassenrevisor Wolfgang Schilling, der langjährige Sprecher Martin Pape, langjähriger Sprecher, Vorstandsmitglied Cornelia Hillgruber und die Leiterin des Porzellanikons Anna Dziwetzki. Foto: /Silke Meier

Das vergangene Geschäftsjahr ist stark von Absagen geprägt. Dennoch kommen über den Verein „Forum Selb erleben“ viele Spenden zusammen.

Selb - Die Vorsitzenden im Verein „Forum Selb erleben“ wurden zur Jahreshauptversammlung im Hotel Schmidt per Wahl im Amt bestätigt. Geschäftsführerin und Vorsitzende bleibt Renate Wölfel mit den Vorstandsmitgliedern Cornelia Hillgruber, Thorsten Hachmann, Stephan Rinesch, Matthias Schmidkunz und Edgar Gulden.

Rinesch blickte auf das vergangene Geschäftsjahr zurück, das stark von Absagen geprägt war. Viele Veranstaltungen konnten wegen der Pandemie nicht stattfinden. Dies bedauerten die Vorsitzenden sehr. Eine Aktion mit Straßenmalkreide sei zum Weltkindertag 2020 möglich gewesen. Auch die Herbstaktion mit einem kleinen Geschenk für Kunden in teilnehmenden Geschäften konnte durchgeführt werden. Zwar musste der Einzelhandel lange geschlossen bleiben, dennoch lockte ein Weihnachtsgewinnspiel in Mundart an 26 Stationen an die Schaufenster.

„Selber helfen Selbern“

Die Aktion „Selber helfen Selbern“ unterstützte mit 16 890 Euro das Diakonische Werk Selb-Wunsiedel, den Diakonie -Verein mit dem Seniorenbus, das Frauenhaus und den Verein Hilfe für Frauen in Not sowie den Verein „Zuflucht in Selb“ und den Unterstützerkreis „Haus am Park“. Kumuliert wurden seit 2003 insgesamt 111  439,21 Euro von Selbern für Selber gespendet. Zwar im Schnee, aber immerhin, der Forums-Osterhase konnte kommen, Primeln verschenken und den Frühling begrüßen. Einkaufsgutscheine wurden 3357 Stück im Gesamtwert von 62 002 Euro ausgestellt. Im Zeitraum von April 2012 bis März 2021 wurden Gutscheine im Gesamtwert von 226 332 Euro für die Selber Geschäftswelt gekauft. Kunden der Gutscheine waren Privatpersonen, die Stadt Selb, das Landratsamt Wunsiedel, VdK Ortsgruppe Hohenberg, Rotes Kreuz sowie ansässige Unternehmen. Für Gutscheine, verteilt bei Aktionen und Gewinnspielen, wendete das „Forum Selb“ 8989 Euro auf.

Aktionen in Planung

Die Kasse prüften Olaf Dräger und Wolfgang Schilling. Kassier und Vorstand wurden einstimmig entlastet. Der Verein hat aktuell 87 Mitglieder, neuestes Mitglied ist das Rosenthal-Casino. Renate Wölfel wies auf den Porzellinergottesdienst am 8. August um 10 Uhr am Gerberplatz hin. Das Porzellinerfest und Porzellanflohmarkt müssen entfallen. Der Jazz-Frühschoppen soll bei stabiler Inzidenz im September auf den Sonnenterrassen am Langen Teich stattfinden. Der Weltkindertag und die Herbstaktion in Mitgliedsgeschäften sind in Planung. Über den karitativen Basar sowie das Kinderkino im Advent und Aktionen im Frühjahr 2022 wird im Herbst beraten. Seit 20 Jahren ist das Porzellanikon Mitglied im Gewerbeverein, die Rosenthal GmbH seit 25 Jahren und die Metzgerei Schmidkunz seit 30 Jahren.

Von den Mitgliedern wurden an anwesende Stadträte und Wirtschaftsförderer Rainer Rädel Fragen bezüglich der Schließung der Postbankfiliale, des Kinos und des Outlet Centers gestellt. Zweiter Bürgermeister Carsten Hentschel und Stadtrat Walter Wejmelka baten darum, Impftermine wahrzunehmen, sofern noch nicht geimpft wurde.

Das farbenfrohe Marketingkonzept im Porzellanikon sowie geplante Ausstellungen an den Standorten Hohenberg und Selb stellte Museumsleiterin Anna Dziwetzki vor. Abschließend dankte Stephan Rinesch allen, die den Verein unterstützt haben.

 

Bilder