Eigentlich war es nur ein kleiner Punkt auf der Tagesordnung der jüngsten Stadtratssitzung in Weißenstadt. Doch dieser wird am Ende noch weitreichende Folgen für die Stadt nach sich ziehen: Eine „Bekanntgabe aus nichtöffentlicher Sitzung“ hatte der zweite Bürgermeister von Weißenstadt, Matthias Beck, zu verkünden. Erst einmal kann das ja alles mögliche bedeuten. Oft geht es bei solchen Bekanntgaben zum Beispiel darum, welches Bauunternehmen die Zusage für Bauprojekt X bekommen hat. Doch dieses Mal war es schon etwas Außergewöhnliches, denn nun gibt es endlich Klarheit darüber, wie es mit dem Bürgermeisterposten in der Stadt künftig weitergeht.