Freibadfest Marktredwitz Spiel und Spaß im Schwimmbad

Herbert Scharf
Beim Bällewerfen konnten die Kinder ihr Geschick beweisen. Foto: Herbert Scharf

Trotz etwas kühlerer Temperaturen haben vor allem die Kinder viel Spaß. Die Marktredwitzer Vereine bieten ein großes Programm.

Zum Schwimmbadfest hatten das Kommunalunternehmen Marktredwitz gemeinsam mit der DLRG am Samstag in das Naturfreibad an den Drei Bögen eingeladen. Die Marktredwitzer Vereine waren dabei und boten Spiele und Spaß für jedes Alter und jeden Geschmack.

Um 10 Uhr war Start mit dem TV Lorenzreuth und der HSG Fichtelgebirge. Die HSG hatte verschiedene Wurfstationen aufgebaut, an denen die Kinder ihre Geschicklichkeit erproben konnten. Da galt es, Bälle in Eimer zu treffen oder aber Pylonen von einem Tisch zu schießen. Hier zeigte sich, dass vielleicht so mancher künftige Handballer passend bei den HSG-Handballern am Start war.

Die Aktiven der DLRG zeigten bei einer Rettungsvorführung, was sie können. Die Retter sind für den Ernstfall bestens gerüstet, darauf können sich alle Schwimmbadbesucher verlassen. Außerdem gab es auf dem Freibadgelände eine große Zaubershow. Bei jedem Fest beliebt: Die Kinder konnten sich schminken lassen. Und tatsächlich wuselten viele bunt geschminkte Mädchen und Buben umher.

Im XXL-Jumphouse und einer Wasserrutschmatte konnten sich die Kleinen so richtig austoben. Auch die Erwachsenen mussten nicht untätig bleiben. So bot der TV Lorenzreuth Pilates, das Fitnessstudio „Clever Fit“ zeigte Übungen an der Calisthenic-Anlage an und die DLRG lud zu Spielen an Land und im Wasser ein. Schließlich bot Jana Karp Zumba-Einlagen, die die Teilnehmer zum Schwitzen brachten. Wie immer beeindruckend war die Zaubershow mit dem Zaubererkünstler Wobby aus Waldershof.

Ab 18 Uhr mündete das Freibadfest dann direkt in die Afterwork-Party des Sommerkinos, das bei Einbruch der Dunkelheit den Film „Ghostbusters: Legacy“ auf dem Freibad-Gelände präsentierte.

 

Bilder