Am Freitag Öffentlicher Dienst in Hof streikt

red , aktualisiert am 24.03.2023 - 16:33 Uhr

Die Komba hat ihre Mitglieder zum Warnstreik aufgerufen. Am Bahnhof Neuhof in Hof beginnt eine Demo. Betroffen sind auch Kindergärten und Schulen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

In Hof wird an diesem Freitag gestreikt: Die Komba-Gewerkschaft ruft ihre Mitglieder sowie die kommunalen Beschäftigten in Stadt und Landkreis Hof zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Die Teilnehmer treffen sich ab 10 Uhr am Bahnhof Neuhof. Die Gewerkschaft rechet mit 200 bis 300 Teilnehmern. Die Komba vertritt die Beschäftigten des Kommunal- und Landesdienstes (Kom), und zwar Beamtinnen und Beamte sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (ba).

Laut der Pressemitteilung der Gewerkschaft war es schon am Donnerstag zu Einschränkungen bei der Müllabfuhr der Stadt Hof und beim Abfallzweckverband gekommen. Weiterhin blieben demnach zwei Ganztagsschulen in Hof geschlossen, auch der Abwasserverband Hof Saale sei bestreikt worden. Auch die Verwaltung der Stadt Hof war betroffen, die Komba rechnete mit 100 Streikteilnehmer, welche nach Nürnberg zur Kundgebung fahren. Ergänzend wurden in Wunsiedel noch das Landratsamt Wunsiedel und das Kommunalunternehmen Umweltschutz Fichtelgebirge zum Streik aufgerufen.

Um der Forderung der Gewerkschaft Nachdruck zu verleihen sind an diesem Freitag nochmals mehrere Behörde innerhalb der Stadt Hof und im Landkreis Hof aufgerufen, sich an einer Demonstration und Kundgebung in Hof zu beteiligen. Betroffen sind nach den Angaben der Gewerkschaft:

• Stadt Hof, Verwaltung und Bauhof

• Abfallzweckverband Stadt und Landkreis Hof (Wertstoffhöf Hof, Selbitz und Oberkotzau)

• Abwasserverband Hof

Stadtjugendring Hof, mit offenen Ganztagsschulen

• Jobcenter Hof Stadt

• Hospitalstiftung Hof

• Landratsamt Hof mit Kreisbauhof

• Gemeinde Berg

• Gemeinde Döhlau mit Kindergarten

• Gemeine Köditz mit Kindergarten

• Kindergarten „Obere Au“ in Gattendorf

• Markt Oberkotzau mit Kindergarten

• Bezirkskrankenhaus Rehau

Der Demonstrationszug in der Saalestadt beginnt um 10.45 Uhr. Es wird sich in Richtung Wirth-Platz in Hof bewegen, dort findet laut Mitteilung gegen 11.15 Uhr eine kurze Kundgebung statt. Nach der Kundgebung werde der Zug zurück zum Bahnhof Neuhof ziehen, wo die Veranstaltung endet.

Rechnen müsse man an diesem Freitag mit Einschränkungen bei der Müllabfuhr sowie im kompletten Ablauf des Bauhofes. Einschränkungen könnte es auch geben in der Verwaltung, beim Abfallzweckverband Hof Stadt und Landkreis Hof sowie dem Abwasserverband Hof Saale, offenen Ganztagsschulen in Hof, dem Jobcenter Hof Stadt sowie bei einigen kommunalen Kindergärten im Landkreis Hof. Bei einigen Kindergärten wurden laut Komba die Eltern bereits informiert. Kurzfristige Schließungen von kompletten Einheiten oder der Ausfall der Müllabfuhr seien möglich.

Bilder