Vor einer rekordverdächtigen Kulisse von rund 300 Zuschauern empfing der Spitzenreiter SpVgg Döbra den direkten Verfolger aus Steinbach. In einem intensiven Duell, das zurecht den Namen „Spitzenspiel“ trug, siegten die Gastgeber mit 1:0. Die beiden Ausnahmeteams der Klasse lagen bereits vor dem direkten Duell weit vor der Konkurrenz und werden den Meistertitel wohl unter sich ausmachen. Bereits im Vorfeld der Partie war also klar, dass der Sieger des Spitzenduells sich einen Vorteil verschaffen könnte. Kurz vor der Halbzeit war es dann ein Distanzschuss des Döbra-Außenverteidigers Kevin Drechsel, der zum Tor des Tages führte und so dafür sorgte, dass die drei Punkte am Döbraberg blieben.