Fußball Ballack über Bayern-Problem: "Baustelle ist die Mannschaft"

TV-Experte Michael Ballack steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Wer den FC Bayern in der kommenden Saison trainieren wird, ist weiter offen. Ungeachtet des Nachfolgers für Thomas Tuchel bleibt nach Meinung eines Ex-Nationalspielers das größte Problem ungelöst.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

München - Die anstehende Verpflichtung eines Nachfolgers für Trainer Thomas Tuchel ist aus Sicht von Ex-Nationalspieler Michael Ballack nicht das größte Problem beim FC Bayern München. "Nach einer Saison ohne Titel muss man an die Mannschaft ran und eingreifende Veränderungen vornehmen. Schon die Spielzeit davor lief für den FC Bayern nicht gut, er hat seine Dominanz verloren, dabei war Julian Nagelsmann bis zum Frühjahr 2023 da – ebenfalls wie Tuchel ein guter Trainer. Die Baustelle ist die Mannschaft", sagte der 47-Jährige in einem Interview der "Sport Bild" (Mittwoch). 

Der FC Bayern beendete die Bundesliga-Saison auf Rang drei und verpasste erstmals seit 2012 die Meisterschaft. Im Februar gab der Club die vereinbarte Trennung von Tuchel bekannt. Seither ist es nicht gelungen, einen Nachfolger zu verpflichten. Zwischenzeitlich wurde anscheinend sogar ein Verbleib Tuchels erwogen, zu einer Einigung kam es jedoch nicht. 

Autor

Bilder