Fußball Bayern-Trainersuche: Berichte über Kompany

Vincent Kompany, damals Spielertrainer von RSC Anderlecht, winkt bei einer Trainingseinheit während eines Trainingslagers zur Vorbereitung auf die neue Saison. Foto: Bruno Fahy/belga/dpa

Wer wird es denn nun? Seit Wochen warten die Fans des FC Bayern auf einen Nachfolger für Thomas Tuchel. Immer wieder wird über neue Trainer spekuliert - am Montag fällt der Name von Vincent Kompany.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

München - Die Fans des FC Bayern bekommen weiterhin in beinahe regelmäßigen Abständen Namen von angeblich möglichen neuen Trainern beim Fußball-Rekordmeister präsentiert. Am Montagabend berichteten die "Bild"-Zeitung sowie der Sender Sky, dass Sportvorstand Max Eberl verstärkt in die englische Premier League schaue, diskutiert worden sein soll über den früheren belgischen Bundesliga-Profi Vincent Kompany. Der 38-Jährige war mit dem FC Burnley abgestiegen.

Auch der italienische Transferexperte Fabrizio Romano nannte Kompanys Namen im Zusammenhang mit dem FC Bayern. Über ihn sei als einer von mehreren möglichen Kandidaten diskutiert worden. Kompany spielte einst für den Hamburger SV und erlebte seine erfolgreichste Zeit als Profi bei Manchester City. Trainer ist er erst seit wenigen Jahren.

Die Bayern suchen nach mehreren Absagen, unter anderem von Xabi Alonso von Meister Bayer Leverkusen und Bundestrainer Julian Nagelsmann, seit Wochen einen Nachfolger für Thomas Tuchel, der am Samstag beim 2:4 bei der TSG Hoffenheim sein letztes Spiel mit den Münchnern erlebt hatte. Zuletzt hatten sich auch Gerüchte über den Italiener Roberto De Zerbi nicht bewahrheitet.

Autor

Bilder