Fußball-Bayernliga Eigentor besiegelt Niederlage der SpVgg Bayern Hof

Kein Glück in Feucht. Die SpVgg Bayern Hof kehrte ohne Punkte vom Auswärtsspiel wieder zurück. Foto:  

Die SpVgg Bayern Hof gibt in der Fußball-Bayernliga eine Führung beim SC Feucht aus der Hand. Unglücksrabe bei den Hofern ist Yannic Frey.

Feucht - Das Auf und Ab der SpVgg Bayern Hof in der Fußball-Bayernliga geht weiter: Am fünften Spieltag musste das Team von Trainer Roman Pribyl die zweite Saison-Niederlage hinnehmen. Beim SC Feucht unterlagen die Hofer mit 1:2 (1:1). Dabei hatte die Partie gut begonnen: Tomas Petracek hatte Hof nach gut 20 Minuten in Führung gebracht. Doch die Führung hielt keine Viertelstunde: Durch einen Foulstrafstoß glich Stephan König für die Gastgeber aus (33.).

Mit dem Unentschieden ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gab Hof die hektische Partie immer weiter aus der Hand. Ein Eigentor von Yannic Frey (48.) bescherte den Hofer Bayern einen frühen Rückstand im zweiten Abschnitt, der noch schwerer aufzuholen war, als Tom Feulner nach gut einer Stunde mit Gelb-Rot vom Platz musste. Zwar glich Feucht in Sachen Feldverweise kurze Zeit später aus. In Gleichzahl gelang Hof allerdings nicht mehr der Ausgleich.

Damit rutscht Hof auf den elften Tabellenplatz ab. Am nächsten Samstag hat Hof dann wieder Heimrecht und empfängt den SV Seligenporten auf der Grünen Au. Beginn gegen das Tabellenschlusslicht ist 15 Uhr.

Autor

 

Bilder