Fußball-Bezirksliga FC Trogen holt weitere Erfahrung

Marcel Gebhardt trägt ab sofort gelb-schwarz Foto: Verein

Der Bezirksligist holt sich Verstärkung. Der neue Mann bringt viel Erfahrung mit – und kann sogar sofort für das Team von Trainer Jürgen Gahn spielen.

Der Fußball-Bezirksligist FC Trogen kann einen namhaften Neuzugang auf dem Bühl präsentieren. Mit Marcel Gebhardt wechselt ein gestandener, erfahrener Spieler von der SpVgg Selbitz nach Trogen. Eine längere Inaktivität macht sogar ein sofortiges Spielrecht möglich. Das teilte der Verein am Dienstag mit.

Gebhardt ist in Trogen alles andere als ein Unbekannter. Oft genug zeigte er sein Können – allerdings im gegnerischen Trikot. Der Mittelfeldmann kann über 200 Einsätze im Herrenbereich nachweisen. Nach seiner Jugendzeit bei der SpVgg Bayern Hof zog es ihn zu seinem Heimatverein ATSV Münchberg-Schlegel. Durch herausragende Leistungen ist dann Jürgen Gahn auf ihn aufmerksam geworden und lockte ihn seinerzeit unter den Rohrbühl zum FC Eintracht Münchberg. Seit 2018 streifte der 29-Jährige sich das Trikot der SpVgg Selbitz über. Gebhardt war stets unumstrittener Stammspieler und zählte auf all seinen Stationen zu den Leistungsträgern seiner Mannschaft.

Nun lebt er mit seiner Frau in Oberhöll, unweit vom Trogener Fußballplatz entfernt. Die junge Familie baut dort ein Haus, was auch den Ausschlag für einen sportlichen Tapetenwechsel gab. Gebhardt wird nach der Umbauphase vollumfänglich zum Team stoßen. Das sofortige Spielrecht wird allerdings erteilt werden, da er aus den genannten Gründen in dieser Saison noch kein Match für Selbitz bestritten hat.

„Mit Marcel gewinnen wir nicht nur einen tollen Fußballer, sondern auch einen guten Typen für unser Team“, sagt Trogens sportlicher Leiter Christian Michael. „Seine Erfahrung wird unserer Mannschaft weiterhelfen, von der sportlichen Qualität ganz zu schweigen. Er wird seine Zeit bekommen und wir alle sind uns sicher, dass er schnell zu alter Stärke zurückfinden und uns helfen wird.“

Autor

 

Bilder