Fußball-Bezirksliga Oberkotzauer Premiere auf dem Kunstrasen

SVO-Coach Michael Voigt will die Erfolgsserie gegen die SpVgg Bayreuth II fortsetzen. Foto: /Marcus Schädlich

Zuletzt war Trainer Michael Voigt mit seinem Team sehr zufrieden: Doch an diesem Mittwoch kommt in der Fußball-Bezirksliga ein schwerer Gegner auf die SpVgg Oberkotzau zu.

Oberkotzau - Heißer Mittwoch für die SpVgg Oberkotzau in der Fußball-Bezirksliga: Nach dem verdienten 3:0-Erfolg gegen Poppenreuth folgt a diesem Mittwoch, 18.30 Uhr, für die SpVgg Oberkotzau die nächste schwere Aufgabe, denn es gastiert die SpVgg Bayreuth II in Oberkotzau. Die Elf von Trainer Tomislav Piplica ist Tabellenvierter – richtet aber ganz klar den Blick nach oben. Diesen Blick wagen aber auch die Oberkotzau, zumindest ganz vorsichtig. Nach den beiden jüngsten Siegen in Folge will Trainer Michael Voigt mit seiner Mannschaft in der Erfolgsspur bleiben. „Wir haben uns als Mannschaft in den beiden letzten Partien wirklich spitze präsentiert“, sagt er. „Ich bin stolz auf meine Truppe. Gegen die junge Bayreuther Mannschaft wird es sicher wieder ein harter Brocken, ich bin aber optimistisch, dass wir an unsere Leistung anknüpfen können.“

Das Spiel wird erstmals auf dem neu errichteten Kunstrasen unter Flutlicht stattfinden. Diese Premiere wollen sich die Oberkotzauer Spieler nicht vermiesen lassen. Der Kader wird auch wieder etwas breiter, die Urlauber Schneider, Popp und Schmidt kehren zurück. Auch Keeper Reichenberger steht wieder im Kader Böhm fehlt beruflich, Czaban und Lawall fallen verletzt aus.

SpVgg Oberkotzau (Kader): Reichenberger- Schaller, Specht, Meissner, Herb, Wrodarczyk, Schmidt, Cavelius, Wagner, Jung, Wunderlich, Popp, Schneider, Fröhlich, Häffner, Schnabel. LH

 

Bilder