Fußball-Bezirksliga Poppenreuther Derbysieg

Der Tirschenreuther Tobias Sammüller (rechts) setzt sich hier gegen Jan Koncal durch. Foto:  

Die Steinwälder feiern ein 2:1 gegen den FC Tirschenreuth. Sie müssen das knappe Ergebnis am Ende aber mit Mann und Maus verteidigen.

Poppenreuth - Der SV Poppenreuth feierte mit einem 2:1 (1:0) im Oberpfalzderby gegen den FC Tirschenreuth seinen ersten Saisonsieg. Die Gäste dagegen müssen weiter auf ihren ersten Punkt warten. Der Gastgeber begann sehr forsch und hatte bereits nach wenigen Minuten zwei Großchancen. Zunächst scheiterte Dotzauer an Torwart Denk, eine Minute später schob Fatty freistehend den Ball am Tor vorbei, traf aber später doch zum 1:0. Tirschenreuth brachte in der ersten Halbzeit nicht viel Produktives zustande. Lediglich Sammüller war einmal durch, schob aber den Ball am Tor vorbei. Ansonsten versuchte der Gastgeber durch ruhigen Spielaufbau und dann schnelles Spiel in die Spitze die gegnerische Abwehr auszuhebeln, was aber bis zur Pause nicht mehr gelang.

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Poppenreuth machte Druck, und Övunc hämmerte das Leder aus 25 Metern zum 2:0 in den Winkel. Unmittelbar danach steckte Dotzauer gekonnt auf Manak durch, doch Torwart Denk leitete das Leder an die Latte. Mit zunehmender Spieldauer wurde Tirschereuth stärker . Mit weiten Bällen in die Spitze versuchte der Gast sein Glück und hatte damit auch Erfolg. Nach einem Foul von Torwart Repcik zeigte der gute Schiedsrichter Pröhl auf den Punkt. De Souza verwandelte sicher. In der Folge rannte der Gast weiter an. Poppenreuth verteidigte mit Mann und Maus und brachte den Sieg über die Zeit. rez

SV Poppenreuth: Repcik – Övunc (68.Eckstein), Fatty (71. Bauer), Sticht, Joza, Vanek, Manak, Koncal (46. Földes), Stanek, Mestl, Dotzauer.

FC Tirschenreuth: Denk – Siegert, Zant, Gleißner, Gradl, Buettner, Sammüller, Zeus (50. De Souza), Stark, Popp, Schön (63. Thoma).

Schiedsrichter: Pröhl (St. Johannis Bayreuth). – Zuschauer: 130. – Tore: 20. Min. Fatty 1:0, 55. Min. Övunc 2:0, 65. Min. De Souza (Foulelfmeter) 2:1.

Autor

 

Bilder