Fußball-Bezirksliga Torwart-Patzer entscheidet Kellerduell

Der Fußball-Bezirksligist FC Rehau unterliegt dem SV Bavaria Waischenfeld 0:1 (0:0). In diesem Spiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf kann die Elf von Trainer Arancino nicht an jüngst gezeigte Leistungen anknüpfen.

Rehau - Beiden Mannschaften war vom Anpfiff weg die Bedeutung dieses Bezirksliga-Spiels anzumerken. Für beide stand viel auf dem Spiel: Gastgeber Rehau wollte sich weiter von der Abstiegszone entfernen, die Gäste aus Waischenfeld nicht tiefer in diese reinrutschen.

Die erste Halbzeit war von zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt, ein Spielfluss wollte auf keiner Seite aufkommen. So waren es meistens Einzelaktionen oder Zufallsproduktionen, wenn es denn überhaupt einmal Richtung gegnerisches Tor ging. Doch: Es schaffte während der gesamten Spielzeit im Grunde kein Team, auch nur eine klare Torchance zu kreieren.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel nicht besser, aber es wurde noch intensiver. Hüben wie drüben häuften sich die Fouls. Zehn Minuten vor Schluss setzte der Gast noch einmal alles auf eine Karte und beorderte seinen großen Innenverteidiger Johannes Schatz in die Offensive. Die Gäste aus der Fränkischen Schweiz wollten unbedingt mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Das sollte gelingen.

Es war ausgerechnet FC-Torhüter Matthias Karnitzschky, der in den vergangenen Wochen so glänzend gehalten hatte, der in den Schlussminuten patzte. Nach einem Ballverlust im Rehauer Mittelfeld konnte er einen langen Ball außerhalb des Sechzehnmeterraums nicht entscheidend klären, sodass Michael Keller in der 87. Minute nur noch ins leere Tor schießen musste – 0:1.

Auch die letzten Angriffsbemühungen des FC Rehau verpufften und brachten keine Torchance mehr ein.

Zum Jahresende konnte der SV Bavaria Waischenfeld damit einen Big Point im Abstiegskampf landen und zog mit dem FC Rehau nach Punkten – beide haben nun 17 Zähler auf dem Konto – gleich. Der FC Rehau enttäuschte. Die Mannschaft von Trainer Giorgio Arancino konnte nicht an die jüngsten guten Leistungen anknüpfen. In den entscheiden Szenen gelang es ihr in diesem wichtigen Spiel nicht, sich durchzusetzen. Rehau überwintert damit auf dem 13. Platz, dem Relegationsrang.

FC Rehau: Karnitzschky – Peschek, Sa. Arslantürk (59. Min Bülbül), Cehadarevic, Ries (74. Min Pohl), Schuller (59. Min Graf), Se. Arslantürk, Frei (64. Min Mecikukic), Raithel (82. Min Samat), Schödel, Ichim.

SV Bavaria Waischenfeld: B. Schatz – Rost, Beyer, Weichert, J. Schatz, Keller, Schrenker, Meidenbauer, Braun, Dinkel (89. Min C. Huppmann), Schrüfer (82. Min O. Huppmann).

Schiedsrichter: Viehrig (SV Meiherhof-Sorg). – Zuschauer: 80. – Tor: 86. Min. Keller 0:1. – Rote Karte: Pohl (90./FC Rehau). OH

Autor

 

Bilder