Fußball-Bezirksliga Trogen schießt Poppenreuth ab

Beim 6:1 (4:0) unterstreicht der Fußball-Bezirksligist seine Heimstärke. Die Gahn-Elf überwintert nun auf Rang fünf.

Trogen - Der FC Trogen krönte eine beinahe perfekte Vorrunde in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken Ost. Beim 6:1 (4:0)-Heimsieg gegen den den SV Poppenreuth zeigte die Mannschaft von Trainer Jürgen Gahn abermals eine blitzsaubere Leistung und überwintert nun auf Rang fünf.

Dabei hatte der FCT kurz nach Anpfiff erst einmal großes Glück, als SVP-Stürmer Joza alleine vor dem Tor vergab. Danach aber sorgte Wülfert nach einem dicken Patzer der Poppenreuther Defensive für die Trogener Führung per Solo-Lauf ins Tor. In der Folgezeit agierten die Gastgeber nun immer besser. Ein Doppelschlag von Hellinger stellten bereits früh die Weichen auf Heimsieg. Noch vor dem Pausentee nutzte Brehm dann den nächsten Abwehrfehler sogar zum vierten Tor der Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel waren die Trogener sich wohl ein wenig zu sicher, denn Joza nutzte per Kopf eine Chance zum Anschlusstreffer. Danach versuchte Poppenreuth alles, um zurück in die Partie zu finden. Doch ohne Erfolg. Wülfert sorgte mit dem 5:1 für die endgültige Entscheidung zugunsten der Kicker vom Bühl. Es ergaben sich zwar viele weitere Chancen, doch am Ende blieb es nach einem weiteren Hellinger-Treffer bei sechs Toren. Poppenreuth schwächte sich im Laufe der zweiten Hälte durch Undiszipliniertheiten selbst und beendete die Partie mit lediglich noch acht Mann. Trogen überwintert mit seiner jungen, hungrigen Mannschaft zurecht in den Top 5 und bleibt nach dem achten Sieg auf heimischem Boden die heimstärkste Mannschaft der Liga.

FC Trogen: Rupprecht – Mallik, Scherbaum, Schödel, Bagnoli, Hellinger (77. Min Kruber), Brehm, Schildt-Stock, Wülfert (82. Min Brand), Y. Gahn (77. Min Edelmann), Mulzer (80. Min Okraffka)

SV Poppenreuth: Bejdak – Vanek, Hamada, Joza, Manak, Schwezow, Fatty (68. Min Bevanda), Mestl, Klapuch, Földes, Stanek

Schiedsrichter: Blay (Mitterteich). – Zuschauer: 110. – Tore: 12. Min. Wülfert 1:0, 26. und 38. Min. Hellinger 2:0 und 3:0, 42. Min. Brehm 4:0, 47. Min. Joza 4:1, 58. Min. Wülfert 5:1, 75. Min. Hellinger 6:1. – Gelb-Rot: Joza (77./SVP), Földes (88./SVP). – Rote Karte: Stanek (72./SVP). CM

Autor

 

Bilder