Fußball EM-Countdown tickt: Nationalspieler wieder im Teamcamp

Fußball: Nationalmannschaft, vor dem EM-Test gegen Griechenland, Training, Deutschlands Maximilian Mittelstädt in Aktion während des Trainings. Am Montag wird die Vorbereitung fortgesetzt. Foto: Federico Gambarini/dpa

Das war es erstmal mit Freizeit. Der EM-Kader von Julian Nagelsmann zieht wieder in den Home Ground in Herzogenaurach ein. Der Bundestrainer hat einen Plan bis zum Eröffnungsspiel.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Herzogenaurach - Nach einem freien Wochenende startet Julian Nagelsmann die unmittelbare Vorbereitung auf das EM-Eröffnungsspiel gegen Schottland. Bis Montagmittag müssen seine 26 Turnierspieler wieder im Teamquartier in Herzogenaurach eintreffen. Am Nachmittag (16.00 Uhr) bittet der Bundestrainer dann zur Trainingseinheit im Adi-Dassler-Stadion - und 4000 Fans dürfen dabei zuschauen. Es ist nach einer Übungseinheit in Jena vor zwei Wochen das zweite und vorerst letzte öffentliche Training der Fußball-Nationalmannschaft vor dem Heimturnier.

Nagelsmann will nach der durchwachsenen Generalprobe beim 2:1 gegen Griechenland für den letzten Turnier-Feinschliff sorgen. Bis zum ersten Spiel am Freitag (21.00 Uhr/ZDF/MagentaTV) bleiben dem Bundestrainer nur noch einige Trainingsschichten. An seinem grundsätzlichen Personalkonzept will der 36-Jährige festhalten, an Manuel Neuer als Nummer eins wird nicht gerüttelt. Wichtig wird für Nagelsmann sein, wie Leroy Sané nach seiner Schambeinverletzung den Einsatz gegen Griechenland verkraftet hat. 

Die DFB-Elf bleibt noch bis zum Donnerstag in Herzogenaurach. Nach dem Abschlusstraining am Vormittag folgt der Transfer nach München. Weitere EM-Vorrundengegner Deutschlands sind am 19. Juni in Stuttgart die Ungarn und am 23. Juni in Frankfurt die Schweiz. 

Autor

Bilder