Fußball-Landesliga Hannes Greef zurück zum TSV Neudrossenfeld

Künftig ein Neudrossenfelder: Hannes Greef (links). Foto: imago images/Ulrich Wagner/Ulrich Wagner via www.imago-images.de

Überraschender Transfer in der Fußball-Landesliga: Hannes Greef wechselt zum TSV Neudrossenfeld.

Nordost-Landesligist TSV Neudrossenfeld meldet auf seiner Facebook-Seite zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison. Vom Meister der Bezirksliga Ost und künftigen Ligakonkurrenten BSC Bayreuth-Saas kommen Hannes Greef und André Merrick an den Weinberg.

Der 26-jährige Offensivmann Greef trug bereits von 2017 bis 2019 das TSV-Trikot und schoss in diesen beiden Spielzeiten in 39 Partien elf Tore, ehe er zum BSC Saas zurückkehrte. Am Lerchenbühl wurde er in der abgelaufenen Saison als Kapitän mit 21 Treffern (neun Vorlagen) Torschützenkönig der Bezirksliga Ost. „Hansi hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt und hatte damals leider etwas Verletzungspech bei uns. Nach dem Abgang von Jahn Löhrlein und der Pause von Manuel Hermsdörfer wollten wir offensiv nochmals nachlegen“, heißt es in der Meldung.

Merrick verstärkt das Neudrossenfelder Torhüter-Team. „Insbesondere das Modell für die Torhüter und das ,neue’, sehr regelmäßige und nicht wenige Torwarttraining spielten eine große Rolle“, sagt der aus Fürth stammende Lehramtsstudent. Der 25-Jährige soll den Abgang von Oliver Habelitz kompensieren, der zukünftig als Torwarttrainer beim FSV Frankfurt arbeiten wird. Löhrlein schließt sich dem VfR Katschenreuth an, Hermsdörfer geht für ein Jahr ins Ausland. Zudem zieht es Thore Dengler zurück in seine Heimat. Nur zwei Wochen nach dem in der Relegation knapp verpassten Bayernliga-Aufstieg bestreiten die Neudrossenfelder am Wochenende schon wieder die ersten Testspiele: am Samstag um 16 Uhr beim Sportfest des BSC Kulmbach gegen den Bayernligisten FC Eintracht Bamberg, am Sonntag um 17 Uhr in Leupoldsgrün gegen den Ligarivalen Kickers Selb. red

Autor

 

Bilder