Fußball-Landesliga Nordost Kickers Selb angelt sich Root

Eduard Root (links) – hier im Dress der SpVgg Bayern Hof, für die er von 2015 bis 2017 die Schuhe schnürte. Foto: Mario Wiedel

Last-Minute-Transfer des Fußball-Landesligisten: Der 29-jährige Mittelfeldspieler wechselt vom FC Lorenzreuth in die Porzellanstadt.

Selb - Wie am Dienstag bekannt wurde, hat Kickers Selb noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Fußball-Landesligist verpflichtete den 29-jährigen Eduard Root vom FC Lorenzreuth. Der beidfüßige Mittelfeldspieler war in der abgebrochenen Corona-Saison 2019/21 maßgeblich an der Kreisliga- Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg der Lorenzreuther in die Bezirksliga beteiligt.

Root ist in der Region kein Unbekannter. Der 1,91 Meter große, gebürtige Kasache schnürte hier auch schon bei höherklassigen Vereinen die Fußballschuhe. Von der SpVgg Weiden wechselte er im Juli 2011 zur SpVgg Bayreuth in die Regionalliga Bayern. Im August 2015 wechselte er zum Nord-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof, ehe es ihn zwei Jahre später zum Süd-Bayernligisten Jahn Regensburg II zog. Im Juli 2020 schloss er sich dann dem FC Lorenzreuth an.

Die Verpflichtung von Root ist nicht zuletzt auch einer Reihe von Verletzungen im Kader von Kickers Selb geschuldet. So steht wohl Nick Watzlawick nach einem Kreuzbandriss vor dem Ende seiner fußballerischen Karriere, Neuzugang Marco Kießling (Schulterverletzung) und Johannes Hamann (Bänderverletzung) fallen möglicherweise noch länger aus. Leichtere Blessuren erlitten zuletzt auch Alexander Seidel und Neuzugang Florian Rupprecht, der Root im Übrigen gut kennt. Beide haben bei der SpVgg Bayern Hof zusammengespielt.

Autor

 

Bilder