Fußball-Transfer Schweinfurt holt Spieler aus Hof

Künftig ein Schnüdel: Tom Feulner (links). Foto: Verein

Bereits einige Wochen ist bekannt, dass Tom Feulner die SpVgg Bayern Hof verlässt. Nun bestätigt sein neuer Klub den Wechsel – und erklärt auch die Gründe.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Bereits seit einigen Wochen steht fest: Tom Feulner verlässt den abstiegsbedrohten Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof. Damit endet für den Kapitän nach sechs Jahren und fast 200 Pflichtspielen für Hof ein wichtiges Kapitel seiner Karriere. Der 25-Jährige versucht nun nochmals den Sprung in einer höhere Spielklasse und wechselt zum FC Schweinfurt 05.

Dabei scheint der defensive Mittelfeldspieler, der in Hof zuletzt auch in der Abwehrkette spielte, ein Wunschkandidat der Schnüdel zu sein: „Tom war von Anfang an unserer Planung ein absoluter Wunschspieler. Er ist im zentralen Mittelfeld und in der Innenverteidigung einsetzbar. Vor allem ist er ein Spieler, der vorangeht, Verantwortung übernimmt und ein enormes Spielverständnis besitzt. Ich bin überzeugt, dass er in unserer zukünftigen Mannschaft eine wichtige Rolle einnehmen wird“, sagte Schweinfurts sportlicher Leiter Andreas Brendler.

Auch Feulner selbst ist für seine neue Aufgabe voller Tatendrang: „Ich freue mich extrem auf die Herausforderung und auf die Möglichkeit, mich in der Regionalliga bei so einem Traditionsverein zu beweisen.“

Die Gründe für den Wechsel liegen offenbar auch auf der Hand: Feulner studiert Lehramt für Realschule (Wirtschaft und Sport) und wird ab Sommer nach Schweinfurt ziehen.

Autor

Bilder