Fußball-Wechsel SpVgg Bayern Hof holt Spieler aus Trogen

Tim Scherbaum jubelt künftig nicht mehr für den FC Trogen. Foto: /Michael Ott

Die SpVgg Bayern Hof ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Ein Defensivspieler mit klangvollem Namen kehrt auf die Grüne Au zurück.

Kurz vor Ende des Sommer-Wechselfensters hat die SpVgg Bayern Hof noch einen neuen Spieler verpflichtet: Tim Scherbaum wechselt vom FC Trogen aus der Bezirksliga in die Bayernliga. Das gab der FC Trogen am Donnerstag bekannt. „Dass Tim ein herausragender Fußballer mit großem Potenzial ist, das wussten wir. In den letzten beiden Jahren hat er noch mal eine unfassbare Entwicklung genommen, sodass er sich nun dazu entschlossen hat der Herausforderung in Hof zu stellen. Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen“, sagte Trogens sportlicher Leiter Christian Michael.

Der 19-jährige Defensiv-Spezialist war im Sommer 2020 aus der U19 der Hofer Bayern auf den Trogener Bühl gewechselt. Schnell entwickelte sich Scherbaum zunächst unter Trainer Alexander Spindler, dann bei Jürgen Gahn zu einer tragenden Säule. Dass er alles mitbringt, was ein guter Fußballer zu bieten hat, ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben. Somit will sich Scherbaum der Herausforderung Bayernliga stellen und kehrt zu seinem Jugendverein auf die Grüne Au zurück.

Tim Scherbaum geht damit den umgekehrten Weg seines Vaters Andreas Scherbaum. Der kam aus Hof nach Trogen, sein Sohn zieht nun vom Bühl auf die Au. In 30 Bezirksligaeinsätzen erzielte er fünf Treffer für den FCT. Weitere Spiele in Schwarz und Gelb kommen nun hinzu, allerdings für die SpVgg Bayern Hof.

Die SpVgg Bayern Hof hat den Wechsel bislang noch nicht offiziell bestätigt.

Autor

 

Bilder